Miracle Hearts Australian Shepherd
Miracle Hearts Australian Shepherd

Sie möchten einen Aussie.................

wirklich??? Diese Entscheidung muss wohl überlegt sein. Der Australian Shepherd ist aufgrund seines Aussehens und seiner Erscheinung immer mehr in Mode gekommen. Ich bitte sie, sich genau über diese Rasse zu informieren, gerne auch bei uns.

 

Nicht zu unterschätzen ist sein Schutz- und Wachtrieb. Bei dem einen ist er stärker ausgeprägt, als bei dem anderen. Diesem muss man von Anfang an mit liebevoller Konsequenz entgegenwirken. Aber nicht mit Gewalt oder unnötiger Härte, da der Aussie trotz alledem ein kleines Sensibelchen ist. Diese Eigenschaft gehört zu ihm, genauso wie sein phantastisches buntes Aussehen.

 

Da der Aussie immer mehr Modehund geworden ist, ruft dieses momentan mehr und mehr unseriöse sowie auch sogenannte Hobbyzüchter ohne wirkliche Fachkenntnisse auf den Plan. Durch willkürliche Verpaarungen, treten vermehrt HD-, Augenerkrankungen und Hunde mit MDR-1- Defekt auf. Auch Verhaltensprobleme wie übersteigerte Ängstlichkeit oder sogar Aggressionen kommen mittlerweile immer öfter vor.

Ich finde es daher umso wichtiger, den Aussie bei einem Züchter zu erwerben, dessen Hunde auf Erbkrankheiten und Wesen untersucht worden sind und der sich wirklich mit Genetik und Welpenaufzucht auskennt. Solche Hunde sieht der Tierarzt dann nur zum Impfen. Allerdings muss man auch hier einräumen....100% gibt es nicht, denn die Natur redet  immer noch ein Wörtchen mit.

Auch ist es sehr wichtig, dass ein verantwortungsvoller Züchter von Welpenbeinen an auf eine gute Sozialisierung und einen engen Familienanschluss Wert legt. Meine Welpen werden bei uns im Wohnzimmer geboren und leben mit uns im Haus, bis sie in ihr neues Zuhause ziehen.

 

Ich züchte im CASD, einem vom VDH anerkannten Rassezuchtverein, der dem FCI angeschlossen ist. Freiwillig habe ich mich den strengen Kontrollen und Auflagen unterworfen.

Unsere Welpen erhalten CASD/VDH Papiere und gelten somit als anerkannter FCI Rassehund. Damit sind sie auch problemlos in ausländische Zuchtbücher des FCI übertragbar. Ausländische Welpenkäufer erhalten ein Exportzertifikat des VDH.

Bevor man nun als Welpenkäufer so einen niedlichen Aussie erwirbt, sollte man sich einige Gedanken vorab machen. Wenn es der erste Hund ist, kann ich nur raten vorab einen Allergietest zu machen. Denn nichts ist schlimmer, wenn das kleine Fellknäuel erst einmal eingzogen ist, und man merkt, dass man eine Allergie hat und ihn dann doch wieder abgeben muss. Ich muss mir im klaren darüber sein, dass ich den Hund nicht über Stunden allein lassen kann, wer kümmert sich im Urlaub um ihn und nicht zu vergessen sind natürlich auch die Kosten für Futter, Tierarzt und Hundesteuer. Wenn man den Bedürfnissen dieser Hunde nicht gerecht werden kann und diese in rechte Bahnen lenken kann, wird es über kurz oder lang zu Problemen kommen. Und der Hund möchte mit Sicherheit nicht nach 10 Monaten wieder abgegeben werden, nur weil man sich vorher nicht genügend informiert hat. Es gibt sehr gute Bücher. Auch ein guter Züchter wird immer bereit sein, sie zu informieren.  Der Aussie wird sie vielleicht  15 Jahre begleiten und sie müssen auf einiges was sie bisher tun konnten verzichten.

 

Wenn Du bereit dazu bist, dann ist die Entscheidung einen dieser bunten Traumhunde zu Dir zu nehmen die Richtige.

 

Ein guter Züchter wird sich mit Interessenten schon vorher in Verbindung setzen, um diese kennenzulernen und um soviel wie möglich von Ihnen zu erfahren. Auch wird er bestrebt sein, mit Ihnen gemeinsam den richtigen Welpen der zu ihnen passt auszuwählen. Die Farbe sollte hier nicht im Vordergrund stehen. Achtet man beim Welpenkauf auf eine verantwortungsvolle Zucht, gute Kinderstube, engen Familienanschluß und später weiterhin auf die richtige Auslastung, dann ist der Aussie ein echtes Goldstück - ein amerikanischer Traum :).

 

Da Sie nachdem sie dieses gelesen haben, höchstwahrscheinlich Wert

darauf legen einen gut geprägten Welpen von gesunden, wesensfesten Eltern zu bekommen, haben Sie auch sicherlich Verständnis dafür, dass ich reine Preisanfragen per Mail nicht beantworten werde.

 

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kirsten Bähnk

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.